KOKITU - Sportschule für Kitas und Schulen - Koordinatives Kinder-Turnen

Suche

Direkt zum Seiteninhalt

Kampfcampbericht Herbst 2013

Berichte

Trainingscamp 01.- 03.11.2013

Liebe Eltern und liebe Kinder, ich möchte Euch einen kleinen Rückblick von unserem Trainingscamp geben.
Info:Alle Kids die in der Halle geschlafen haben- sind wie folgt: die Kleinen Kids

Freitag: 17:00 Uhr Ankunft. Schön dass alle Eltern zügig gegangen sind, so konnten wir gleich mit dem Programm beginnen- DANKE! Alle haben das Camp direkt mit ihrem ersten Training begonnen, Zeit: von 18:00- ca.20:00 Uhr. Alle Kids haben super mitgemacht waren hochmotiviert. Nach dem Abendbrot und Katzenwäsche sind die Kids aus der Halle gegen 21:00 Uhr k.o. in den Schlafsack gekrochen und haben der CD gelauscht. Leider mussten wir 3 Quatschnasen voneinander trennen, da alle schliefen und die 3 immer noch Action gemacht haben. JDie Großen haben ihren Abend ruhig mit Billard, Tischtennis und in der Runde sitzen und über Gott und die Welt reden, ausklingen lassen.

Samstag:7:00 – 8:30 Uhr Frühstück- von wegen! Die Halle war komplett um 6:00 Uhr wach. Die ersten wollten schon um 5:00 Uhr aufstehen
Kleine Kids und Taekwondo(TWD): 8:00 – 10:00 Uhr 1.Training, einige Große haben direkt gleich mitgemacht! TOP! Danach sollte es eigentlich gleich auf den anliegenden Spielplatz gehen- aber das viel ins Wasser- sodass wir verschiedene Spiele angeboten haben.
Große Kids: 1.Training 10:15 – 12:30 Uhr alle haben super mitgemacht… danach ging es direkt zum Mittagessen:
12:00 – 13:00 Uhr Nudeln mit Tomatensoße- leider etwas zu wenig Soße- da manche Kids daraus Tomatensuppe mit Nudeln gemacht haben! Jhihi
Große Kids: 2.Training 14:00 – 16:00 Uhr, danach ging es direkt zum Kuchenessen.
Kleine Kids / TWD: 14:00 – 16:00 Uhr Schnitzeljagd durch den Steglitzer Stadtpark und dem Steglitzer Damm. Laufen, werfen, rechnen, basteln, sammeln, rätseln war angesagt! Alle 4 Gruppen à 10 Kids haben ihre Aufgaben erfolgreich gelöst. Das Wetter hatte zum Glück in dieser Zeit mitgespielt- es hat nicht geregnet! Danach: Kuchen essen. Pause- dann von16:30 – ca.17:30 Uhr 2.Training, die Knochen wurden müde- aber alle haben sich bis zum Schluss durchgebissen. Danach Abendbrot und duschen. Um ca.19:00 Uhr fing der langersehnte Kinoabend mit Chips und anderen Knabbereien an. Film: Ein Königreich für ein Lama- einfach zum Lachen. Ausgepowert wie sie waren- sind sie sofort freiwillig ins „ Bett“ gegangen. Da einige Kids sofort eingeschlafen sind- wurde leider keine Gruselgeschichte vorgelesen. Unsere 3 Quatschnasen vom Vorabend waren auch an diesem Abend noch sehr unterhaltsam…- wurden aber diesmal nicht getrennt.
Große Kids: 3.Training 18:00 – 20:00 Uhr, danach ging es erschöpft zum Abendbrot essen und duschen. Kinoabend: MIB 3 (Men in Black 3) Die Muskeln und Knochen schliefen zu diesem Zeitpunkt schon…JDanach bettfertig machen, kichern- albern sein--- schlafen…

Sonntag:
Ausklang: Frühstück, Sachen packen und Abschlusstraining, und schon waren alle Eltern da!!!!! Frau Kn. und Frau Pfl.- konnten es einfach nicht abwarten- sowie donnerstags! Immer ne halbe Std. zu früh… man man man. Erst kann man es nicht abwarten das Kind abzugeben- um dann doch das Kind wieder als 1. abzuholen. J
Geschenke: für Camp-Erfahrenen- gab es eine neue KOKITU- Trainingstasche, die kleinen Kids bekamen eine Trinkflasche und ein KOKITU- T-Shirt…
Vorführung: Alle waren aufgeregt, und haben das super gemacht. ….FEIERABEND….
Danke für die schönen Blumen, Schleckereien und die anderen Danksagungen!!!
Ich danke doch Euch- für Euer Vertrauen!

Andere Infos:
Prüfung: Ich gratuliere allen Kids, die spontan die Prüfung bestanden haben!!! Super gemacht- weiter so. Besonders stolz bin ich auf meine ersten BRAUN- Gurte! Jippieh! Bitte geht nicht davon aus, dass Trainingscamp = Prüfung bedeutet!!!! Es soll ein intensives Training
vor der Prüfung sein!!!

Ich war doch ein wenig überrascht, und muss es jetzt doch loswerden. Wenn Ihr Euer Kind zu solchen Veranstaltungen schickt- dann sollte Euer Kind (ist ja Schulkind) sich auf Toilette alleine reinigen können. Ich musste um 3 Uhr nachts einem Kind das Po- abwischen beibringen. …Aaaaahhhrrr…

Zum nächsten Jahr: Wir planen 2 Trainingscamps! Eins im Frühjahr/ Sommer: Spaß- und Freizeitcamp (weniger Training)
Das Andere wieder im Herbst- dort wieder Training, Training, Training!
Außerdem überlegen wir zusätzlich 2 Samstags- Karate-Workshops anzubieten / eins für die Anfänger- eins für die Fortgeschrittenen.

Mit sportlichen Grüßen

Eure Claudia


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü